Prothesen

Handwerkskunst, Qualität und neueste Technologien - für Ihren Komfort.
Mit Prothesen den Alltag meistern.

Unfälle, Amputationen oder angeborenes Fehlen – Prothesen ersetzen fehlende Körperteile und unterstützen den Betroffenen im Alltag. Prothesen müssen wie natürliche Körperteile eine Vielzahl von Aufgaben erfüllen und höchsten Anforderungen standhalten. Doch nicht nur tadellose Funktionen sind wichtig, sonder auch Optik und Haptik. Die Ansprüche an eine Prothese sind umfangreich und von Patient zu Patient verschieden: Prioritäten müssen nach sozialen und beruflichen Faktoren gesetzt werden. Patient, Arzt, Therapeut und Orthopädietechniker erarbeiten gemeinsam die optimalenProtheseneigenschaften.

Bei der Herstellung und Anpassung von Prothesen ist es besonders wichtig, immer auf dem neusten technologischen Stand zu sein: stetige Entwicklung neuer Materialien und technischer Eigenschaften verbessern Tragekomfort und die kosmetische Erscheinung.

Verlassen Sie sich bei Riedel Orthopädie auf unsere Erfahrung: wir kennen alle Möglichkeiten, um Ihren Alltag wirklich lebenswert zu gestalten – auch mit einer Prothese.

Fußprothesen

Fußprothesen dienen sowohl der Rehabilitation als auch der Versorgung pathologischer Zustände und werden für jeden Patienten individuell hergestellt. Die Manufaktur der Prothesen erfordert höchstes handwerkliches Geschick; die technische Umsetzung setzt umfangreiche Kenntnisse aller medizinschen Zusammenhänge voraus.

Unterschenkelprothesen

Unterschenkelprothesen werden bei Orthopädie Riedel nach letzten Erkenntnissen aus der Biomechanik gefertigt: Funktion und Ästhetik werden gleichermaßen berücksichtigt. So wird sichergestellt, dass Patienten größtmöglichen Komfort erfahren und auch die Optik zufriedenstellend ist.

Oberschenkelprothesen / C-leg
Hightech für mehr Lebensqualität – das C-Leg-Beinprothesensystem

Das C-leg ist ein Prothesensystem, das von dem Unternehmen Otto Bock entwickelt wurde. Die Produktlinie verbindet Erfahrung, modernste Technologie und hervorragendes Design zu einer Oberschenkelprothese, die auf dem weltweiten Mark einzigartig ist. Das C-leg passt sich dynamisch an das individuelle Gangbild und die jeweilige Gehgeschwindigkeit an. Außerdem verfügt es über eine intelligente Steuerung: mikroprozessorgeregelte Hydraulik steuert das System in Echtzeit und sichert die Standphase optimal. Der Regelungsmechanismus wird durch eine komplexe Vernetzung von Sensoren ermöglicht.

Das C-leg besteht aus Dehnmessstreifen im Rohradapter und einem Kniewinkelsensor, der (alle 0,02 Sekunden) erkennt, in welcher Phase der Schrittabfolge sich der Träger befindet. Dadurch passt sich das System optimal an das individuelle Gehverhalten an: Wandern, Sport und Treppensteigen ist problemlos möglich.

Fakten zum C-leg:

  • Geeignet für knieexartikulierte, transfemorale, hüftexartikulierte und hemipelvectomierte Amputierte
  • Geeignet für Mobilitätsgrad 3 und 4
  • Zulässiges Körpergewicht maximal 125 kg
  • 3 Jahre Garantie mit kostenfreier Serviceinspektion; Verlängerung auf 5 Jahre möglich
  • Ermöglicht sicheres Gehen in unterschiedlichen Schrittgeschwindigkeiten und auf verschiedenen Untergründen
  • Mikroprozessor-geregeltes Kniegelenk
  • Mit Wireless-Remote-Control-Bedienung und Steh-Modus
  • Natürliches Gangbild bleibt erhalten

Übrigens:

Die Orthopädie-Techniker von Orthopädie Reidel sind zertifiziert und haben die umfangreich Schulung des Unternehmens Otto Bock erfolgreich absolviert. Wir beraten Sie ausführlich über die C-leg-Produktlinie und passen Ihr persönliches C-leg ganz nach Ihren Bedürfnissen an.

Probelauf?

Es ist möglich, ein C-leg unverbindlich zu testen. Bitte setzen Sie sich mit uns für alle weiteren Details in Verbindung.

Hüftprothesen

Künstliche Hüftgelenke nennt man Hüftprothesen. Diese Prothesen bestehen meistens aus einer künstlichen Gelenkpfanne und einem ergänzenden, künstlichen Hüftgelenk mit Schaft. Die aus Metall, Kunstoff oder Keramik bestehende Prothese wird operativ und unter Vollnarkose eingesetzt. Moderne Prothesen sind viele Jahre lang funktionsfähig.

Armprothesen

Man unterscheidet zwei Arten von Armprothesen: aktive Armprothesen sind funktionstüchtig und können (je nach Modell) den fehlenden Arm fast vollständig ersetzen. Funktionen wie Greifen oder Fangen sind möglich; neueste Prothesen können sogar Gefühle und Druck vermitteln. Passive Armprothesen dienen ausschließlich der Ästhetik. Funktionelle Prothesen werden durch Eigen- und/oder Fremdkraft gesteuert.