Mieder - Stützende Orthesen für einen gesünderen Rücken.

Mieder helfen bei Osteoporose und Wirbelsäulenschäden.

Bei chronischen Schmerzen, die aus Osteoporose, Wirbelkörperfrakturen und anderen Wirbelsäulenerkrankungen resultieren, helfen Rückenorthesen bzw. Mieder. In dessen textilen Elementen sind stützende Gurtzügelungen eingearbeitet. Die Rückenschiene wird zuerst an die Wirbelsäule des Patienten angepasst. Beim täglichen Einsatz des Mieders wird die Muskulatur angeregt und gekräftigt.

Rückenorthesen oder Mieder sind für den Langzeiteinsatz geeignet und werden aus hautfreundlichen, robusten Materialien gefertigt.

Rückenorthesen oder Mieder helfen bei z.B.:

  • juveniler Morbus Scheuermann
  • dem sogenannten Witwenbuckel
  • Rundrücken
  • chronischen Rückenschmerzen
  • osteoporotische Wirbelkörperfrakturen

Eigenschaften eines hochwertigen Mieders:

  • Komplett indiviuelle Anpassung
  • eingearbeitete Zügel (Becken, Schulter)
  • Fällt unter Kleidung kaum auf
  • Bietet hervorragenden Halt und verrutscht nicht